AccuCirc – Sichere, akkurate Beschneidung 2017-01-11T23:27:05+00:00

Project Description

Präzise. Gleichmäßige. Beschneidung.

AccuCirc® ist ein modernes medizinisches Gerät, das zum umfassenden Schutz von männlichen Neugeborenen vor versehentlich zugefügten Verletzungen während der Beschneidung vorgesehen ist. Das innovative Design verbessert die Genauigkeit und stellt ein hervorragendes Ergebnis sicher, unabhängig von der Erfahrung des Arztes.

Flexible Sonde und Abschirmring

AccuCirc wendet ein einfaches Verfahren in zwei Schritten an, das präzise, gleichmäßige Ergebnisse gewährleistet.
Zunächst werden die flexible Vorhautsonde und der Abschirmring positioniert, um die Spitze des Penis zu schützen und die Vorhaut genau zu positionieren, bevor die Beschneidung vorgenommen wird. Sobald das Neugeborene vorbereitet und mit dem Schutz versehen ist, wird die Beschneidung mit der Klemme mit einer einzigen Betätigung durchgeführt, wodurch unhandliche Klemmen, schmerzhafte Nadeln und freihändig geführte Skalpelle überflüssig werden und das Verfahren signifikant vereinfacht wird. Diese beiden Teile zusammen schützen das Kleinkind, ermöglichen dem Arzt eine bequeme Handhabung und verkürzen die Eingriffsdauer.

Füllen Sie dieses Formular aus, um mit einem Spezialisten für AccuCirc zu sprechen!

Enter Hospital's legal name as exact as possible.
Click here to enter a heading

Ti serve aiuto per compilare questo modulo?

Komplettes Kit

Das AccuCirc-Gerät ist für die einmalige Verwendung bestimmt und wird mit einem Kit mit allen Instrumenten und Zubehör geliefert, die erforderlich sind, um eine Beschneidung an männlichen Neugeborenen durchzuführen. Das AccuCirc verfügt über mehrere Sicherheitsfunktionen, die es von anderen Beschneidungsvorrichtungen für Männer unterscheiden.

Das AccuCirc wurde speziell von einem Team aus Ingenieuren und Ärzten konzipiert, um die Begrenzungen zu überwinden, denen die drei konventionellen Beschneidungsgeräte unterworfen sind. Das AccuCirc wurde speziell dazu konzipiert, Patienten vor versehentlichen Verletzungen während des Eingriffs zu schützen. Die Vorteile umfassen:
1. Es wird stets ein chirurgischer Stiftmarker verwendet, der hilft, die Inzision zu führen und das Risiko zu reduzieren, dass zu viel oder zu wenig Gewebe entfernt wird.
2. Konventionelle Geräte erfordern einen dorsalen Schlitz oder es wird eine zusätzliche Inzision vorgenommen, um die Abschirmung zu platzieren. Das AccuCirc erfordert diese Inzision nicht. Dadurch, dass diese Inzision umgangen werden kann, eliminiert das AccuCirc das Risiko einer Harnröhrenverletzung.
3. Nicht alle konventionellen Geräte verwenden eine Abschirmung zum Schutz der Penisspitze. Das AccuCirc verwendet eine Abschirmung, um sicherzustellen, dass die Penisspitze vor Verletzungen während des Eingriffs geschützt wird. Somit wird das Risiko einer Penisamputation oder -verletzung beseitigt.
4. Einige konventionelle Geräte erfordern mehrere Teile, bei denen die Gefahr besteht, dass sie falsch zusammengesetzt werden und während des Eingriffs zu Verletzungen führen. Das AccuCirc beseitigt dieses Risiko, indem sichergestellt wird, dass nur Teile passender Größe zusammen verwendet werden können. Bei dem Gerät ist es nicht möglich, nicht zusammenpassende Teile zusammen zu verwenden, und somit ist sichergestellt, dass die Penisspitze stets geschützt ist.
5. Einige konventionelle Geräte verwenden einen Stauschlauch und erfordern, dass für mehrere Tage eine Kunststoffabschirmung am Penis verbleibt. Diese am Penis verbleibenden Teile können zu ernsthaften Komplikationen und sogar zum Tod führen. Das AccuCirc verwendet keinen Stauschlauch und wird sofort nach dem Eingriff entfernt, wodurch Risiken im Zusammenhang mit am Penis verbleibenden Teilen komplett ausgeschlossen werden.
6. Keines der konventionellen Geräte verfügt über die Möglichkeit, die Vorhaut vor der Inzision auf einfache Weise zurechtzurücken. Das AccuCirc verwendet einen Vorhauthalter, der die äußerst genaue Positionierung der Vorhaut ermöglicht. Dies verbessert die Genauigkeit und reduziert das Risiko, zu viel oder zu wenig Gewebe zu entfernen.
7. Zwei der konventionellen Geräte sind aus Stahl hergestellt und für die mehrmalige Verwendung vorgesehen, müssen aber wiederaufbereitet werden. Die wiederholte Aufbereitung dieser Klemmen kann zu Beschädigung und zu Abnutzung führen, was eine Fehlfunktion des Geräts sowie Verletzungen verursachen kann. Das AccuCirc ist ein Gerät, das für die einmalige Verwendung bestimmt ist, und wird nach der Verwendung entsorgt. Dadurch wird Sterilität gewährleistet und es wird Verletzungen durch abgenutzte und beschädigte Teile vorgebeugt.
8. Bei Verwendung der konventionellen Geräte kann es manchmal dazu kommen, dass zu viel Gewebe entfernt wird. Das AccuCirc verfügt über eine Schutzvorrichtung, die sicherstellt, dass dies nicht passiert. Die Schutzvorrichtung stellt sicher, dass bei dem Eingriff die richtige Menge an Gewebe entfernt wird und nicht mehr.
9. Zwei der konventionellen Geräte erfordern ein Skalpell zur Durchführung der Inzision und eine ungünstige Platzierung des Skalpells kann zu einer Verletzung des Penis führen. Das AccuCirc verwendet eine eigenentwickelte kreisförmige Klinge, die präzise vom Gerät geführt wird, wodurch sichergestellt wird, dass die Spitze des Penis während des Eingriffs geschützt ist.
10. Das AccuCirc ist für die einmalige Verwendung bestimmt und kann auch in Kliniken und Gegenden der Welt verwendet werden, in denen keine Infrastruktur zur Wiederaufbereitung von Klemmen vorhanden ist.
Während des heterosexuellen Geschlechtsverkehrs gelangt der HIV-Virus über die innere Schleimhaut der Vorhaut in den Körper des Mannes. Durch das Entfernen der Vorhaut wird es für den HIV-Virus viel schwieriger, in den Körper des Mannes einzudringen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Beschneidung des Mannes zu einem lebenslangen Schutz vor der Infizierung mit HIV bei heterosexuellem Geschlechtsverkehr führt. Dieser Schutz ist signifikant und hat die Weltgesundheitsorganisation dazu veranlasst, die männliche Beschneidung als Mittel zur Vorbeugung gegen die Ausbreitung von HIV zu empfehlen.
Ja. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die amerikanische Akademie der Kinderärzte (AAP), die amerikanische Akademie der Hausärzte (AAFP), der amerikanische Kongress der Geburtshelfer und der Gynäkologen (ACOG), das amerikanische Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) und der amerikanische Urologenverband (AUA) haben alle Richtlinien veröffentlicht, die besagen, dass die Vorteile der Beschneidung von Neugeborenen das Risiko des Eingriffs überwiegen.
Das Gesundheitsministerium von Botswana evaluierte zusammen mit Forschern am Harvard Botswana Partnership Institut das AccuCirc im Vergleich mit zwei konventionellen Geräten und befand das AccuCirc als sicherer und einfacher in der Verwendung. Botswana ist das erste afrikanische Land, das ein nationales Programm zur Beschneidung männlicher Neugeborener zum Zweck der HIV-Prävention und im Sinne weiterer die Gesundheit betreffender Vorteile erstellt hat. Nach der Evaluierung der konventionellen Geräte wählte das Gesundheitsministerium das AccuCirc zur Verwendung für sein nationales Programm aus.
In den Vereinigten Staaten ist die Verwendung des AccuCirc beschränkt auf Kompetenzzentren für die Beschneidung von männlichen Neugeborenen. Diese Zentren und ihre Träger haben sich einem Spezialtraining in der Beschneidung männlicher Neugeborener sowie einem umfassenden Training in der Verwendung des AccuCirc unterzogen. Diese Zentren wurden sorgfältig zertifiziert und werden überwacht, um exzellente Ergebnisse sicherzustellen.
Zimbabwe hat das AccuCirc in einer großangelegten klinischen Studie mit der Absicht, ein nationales Programm zur Beschneidung männlicher Neugeborener zu erstellen, evaluiert. Kenia evaluiert derzeit das AccuCirc für sein nationales Programm. Basierend auf dem Erfolg des AccuCirc in Botswana und Zimbabwe ziehen andere Länder in Betracht, das AccuCirc für ihre nationalen Programme zur Beschneidung männlicher Neugeborener zu verwenden.

Produktliteratur

Klinische Studien

 Senanayake

Einarmige Studie mit dem AccuCirc-Gerät für die frühzeitige Beschneidung männlicher Kleinkinder in Botswana

 Senanayake

Eine randomisierte, nicht-inferiore Studie mit dem AccuCirc-Gerät versus Mogen-Klemme für die frühzeitige Beschneidung männlicher Kleinkinder in Zimbabwe

 

Schätzung der Kosten für die frühzeitige Beschneidung männlicher Kleinkinder in Zimbabwe: Ergebnisse der randomisierten, nicht-inferioren Studie mit dem AccuCirc-Gerät versus Mogen-Klemme

AccuCirc Videos